Show more

Ich verfolge aktuell mit einiger Belustigung die Tweets von . Das Team Jan Böhmermann unterschreibt mit dem Kürzel tjb. Und jedes Mal, wenn ich es lese, überlege ich, was es heißen könnte. Obwohl ich es weiß. In der Situation kann mein Kopf das Gelesene nicht mit dem Bekannten verknüpfen. Ich lese dann so Dinge wie "Team Johannes Brahms" oder "the real xy" (obwohl das ja noch nicht mal passen würde).
Irgendwie verrückt, so ein Gehirn.

So. Feierabend. Drei Fuhren mit dem Sprinter haben wir gemacht, alle großen Möbel und einige Kartons sind jetzt im Haus. Morgen noch ein wenig Schlafzimmerschränke aufstellen und Kleinkram machen, dann ist es vollbracht, Montag wollen meine Eltern aus dem Wohnwagen ins neue Haus ziehen.

Ich bin ja aktuell in Bad Harzburg und helfe beim Umzug meiner Eltern. Hier ist Ortsweise Edge-Land. Aber Edge ist hier was anderes, als in Berlin, man kann es tatsächlich nutzen. Alles dauert länger, aber es funktioniert. Messenger, Internetseiten, alles tut, was es soll. Das ist mir anderswo lange nicht passiert. Edge heißt in Berlin und Umland, dass Internet nicht funktioniert.

Heute hat es super geklappt. Für 9€ von Berlin nach Wolfsburg. War zwar gut voll, aber ich bin am Südkreuz eingestiegen, da wird der Zug eingesetzt.

Heute geht's wieder im FlixTrain durchs Land, dieses Mal kam der Zug und fuhr sogar pünktlich los. Ich sitze glaube ich in einer alten 1. Klasse direkt am Speisewagen.

Durch das Entsperren des Bootloaders ist es mir nun nicht mehr möglich, Updates direkt zu bekommen (OTA). Aktuell zeigt das Telefon ständig eine Warnung an, weil ein Update nicht installiert werden konnte.

Dieses Update, dass ich nicht installieren kann, weil ich den Bootloader entsperrte, um Double Tap To Wake zu deaktivieren, ist unter anderem dafür da, Double Tap To Wake zu deaktivieren, weil es zu viele Probleme damit gibt. Hm.

Ein bisschen ironisch ist das ja schon: Das mi A2 Lite hat die Funktion "Double Tap To Wake", mit doppeltem Tippen aufs Display wacht das Gerät also auf und schaltet das Display an.

Das ist sehr Fehleranfällig, wenn man z.B. schwitzt und das Telefon in der Hosentasche trägt. Es lässt sich aber nicht in Android ausschalten. Aus diesem Grund habe ich den Bootloader entsperrt und die Funktion in einer Datei auskommentiert.

Sollte das noch mal passieren, soll ich bitte Fotos mit den Kennzeichen drauf zusenden.

In meiner Beschwerde habe ich absichtlich nichts erwähnt, was sich auf einzelne Mitarbeiter zurückführen ließe (es sind halt auch nicht einzelne). Seit der Mail habe ich aber auch niemanden mehr dort parken sehen. Wenn die Nachfrage schon ausgereicht hat, bin ich natürlich äußerst zufrieden.

Seit Jahren ärgere ich mich mehrmals pro Woche über Menschen von der BSR (Berliner Stadtreinigung), die ihre Fahrzeuge vor dem Bäcker auf dem Rad- und Fußweg parken, um dann dort einzukaufen. Quasi jeden Morgen zu etwa der gleichen Uhrzeit.
Ich habe mich diese Woche endlich Mal bei der BSR gemeldet und darauf aufmerksam gemacht, eben kam die Antwort: Solches Verhalten wird nicht geduldet, es konnte aber niemand ausfindig gemacht werden, der sowas tut (was mich auch gewundert hätte).

Das Furnier für die zweite Platte ist bereits vorbereitet (und inzwischen auch schon auf die Sperrholz-Platte geleimt), morgen kann es da also weiter gehen, hoffentlich wieder so problemlos.

Dass es das erste Mal seit vielen Jahren war, dass die Presse wirklich genutzt wurde, hatte allerdings auch zur Folge, dass einer der Anschlüsse für den Vakuumschlauch beim Pressen platzte und das ganze Konstrukt damit Luft zog. Aber Gaffertape hat's quasi ohne Ausfall gerichtet.

So sieht es übrigens heute aus. Das Pressen hat erstaunlich gut geklappt, das war das erste Mal, dass ich die Vakuumpresse genutzt habe (und das erste Mal seit sehr langem, dass sie überhaupt genutzt wurde)

Meine Yeelight-App zeigt seit ein paar Tagen Werbung (für Yeelight in Siri) an. Xiaomi scheint den europäischen Markt langsam auf die Werbung in den Apps vorzubereiten.

Mein Anliegen wurde inzwischen wiederholt individuell überprüft und der Fahrpreis für den IC der Deutschen Bahn wird nun von FlixTrain erstattet.

Das ist das blöde an Datenschutzauskünften: Die Bösen sind daran nicht gebunden...

Ich bekam eine Spammail mit einigen anderen EmpfängerInnen im CC, die ich teilweise aus der Berufsschule kenne, die aber in unterschiedlichen Klassen waren (aber im Musikinstrumentenbau) und überlege nun, wo wir gemeinsam angemeldet gewesen sein könnten und wo die Quelle dieser nicht zufällig gewählten Adressen ist.

Der größte Blutspendedienst in Bayern hat massenhaft Gesundheitsdaten an Facebook gesendet. Angaben zu HIV, Schwangerschaft, Drogenkonsum oder Diabetes könnten dort nun profilbezogen gespeichert sein. Für die SZ hab ich die Datenpanne aufgedeckt.
sueddeutsche.de/digital/blutsp
@digitalcourage
(Weitere Details im Thread)

Ich bin jetzt Mal auf tusky umgestiegen. Scheint auch gut zu funktionieren.

Show more
the-www.eu

As of today, this is a mainly private instance hosted by fmai. Maybe there will be some friends joining as well. Be excellent to each other. The primary instance languages are German and English.